Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen.

> Zurück

Für den Geschäftsverkehr zwischen OK Haller Druck AG und dem Kunden gelten die nachstehenden Lieferbedingungen.

Auftragserteilung

Mit der Auftragserteilung anerkennt der Kunde unsere Preise und Geschäftsbedingungen.

Offerten

Offerten sind nur gültig, wenn keine Änderungen gegenüber der beschriebenen Ausführung vorgenommen werden. Die Gültigkeit beträgt 2 Monate.

Zahlungen und Preise

Bei Aufträgen die über OK Haller Druck AG bestellt werden gilt für Neukunden Vorkasse oder Bar bei Abholung. Die übrigen Rechnungen sind innert 30 Tagen netto zahlbar. Bei verzögerten Zahlungen behalten wir uns vor, einen Verzugszins aufzurechnen. Preisanpassungen sind jederzeit ohne Vorankündigung möglich und die Preise verstehen sich überall exkl. MwSt.

Liefertermin

Vereinbarte Lieferfristen beginnen mit dem Tage an dem wir die Freigabe für den Druck erhalten. Kann die Lieferung nicht rechtzeitig ausgeführt werden, wird der Kunde benachrichtigt. Dies berechtigt jedoch weder zur Auftragsannullierung noch zur Geltendmachung von Ersatzansprüchen.

Gut-zum-Druck

An- und Probedrucke sind vom Kunden auf Vollständigkeit des Textes und der Bilder und allenfalls auf Farbwiedergabe zu prüfen. Korrekturen sind deutlich zu kennzeichnen. Mit der Unterschrift genehmigt der Kunde die Ausführung des Auftrages. Im Auftrag ist eine Datenübernahme inbegriffen. Werden die Druckdaten nochmals angeliefert wird eine weitere Datenübernahme verrechnet.

Datenaustausch

Wenn Sie Ihre Daten liefern, beachten Sie bitte in unserer Broschüre «Datenhandling/PDF-X3», welche verrechneten Mehraufwände bei einer Datenübernahme nicht inbegriffen sind.

Zusätzliche Kosten für Mehraufwand und Autorkorrekturen

Ergeben sich gegenüber dem abgemachten oder festen Preise Mehraufwände, werden diese in Rechnung gestellt, wobei grössere zusätzliche Aufwendungen vorgängig mit dem Kunden abgesprochen werden.

Versand

Bei Aufträgen die über OK Haller Druck AG bestellt werden, sind die Preise exkl. Versandkosten. Von Ihnen verlangter Expressversand oder die Zustellung per Kurier wird zu Selbstkosten verrechnet.

Mängel und Beanstandungen

Beanstandungen sind innerhalb von 8 Tagen nach erfolgter Lieferung anzubringen, andernfalls gilt die Lieferung als angenommen. Nicht als Mängel gelten geringfügige Abweichungen des Materials in Farbe und Struktur. Auf dem Gut zum Druck nicht angezeichnete Fehler können nicht als Mängel beanstandet werden.

Lagerung von Drucksachen in unserem Lager

Sämtliche Drucksachen und Papiere, welche bei der OK Haller Druck AG verbleiben, werden auf Ihre Gefahr hin eingelagert. Die Vesicherung ist Ihre Sache. Lager- und Transportkosten werden zu den festgelegten Ansätzen verrechnet.

Folgeschäden

Für Folgeschäden aus von uns gefertigten Produkten wird jede Haftung ausgeschlossen.

Datenaufbewahrung

Der Kunde ist in jedem Falle selber für die Datenaufbewahrung verantwortlich, ausser sie wurde ausdrücklich vereinbart. Ebenso besteht keine Verpflichtung zur Herausgabe von uns gefertigten Daten.

Copyright

Mit der Erteilung eines Auftrages erklärt der Kunde automatisch, dass er über das Copyright und die sonstigen Rechte zur Veröffentlichung der Drucksache verfügt. Er haftet für jeden aus der Verletzung eines fremden Urheberrechts entstehenden Schaden.

Haftung

Die Haftung für Beschädigungen und Abhandenkommen von Unterlagen beschränkt sich auf den reinen Materialwert ohne Bearbeitung oder Belichtung. Die Geltendmachung ideeller Werte und Reisespesen, Autorenspesen, Aufnahmekosten usw. sind ausgeschlossen. Ebenso der Abschluss der Versicherung für uns überlassene Unterlagen wie Originale ist Sache des Auftraggebers und schliesst eine Haftung unsererseits wegen Diebstahl, Transportschäden, Feuer, Beschädigungen vollständig aus.

Gerichtsstand ist Zürich. Für allfällige Streitigkeiten ist ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar.

> Zurück